6. September 2017

Welcome back - welcome inspiration and motivation

Huch - was ist denn hier los?
Der Wind hat aufgefrischt, die Tage werden kürzer und die Blogs und Seiten füllen sich mit den ersten wunderschönen Nähideen und Stoffinspirationen für den Herbst.

Nun ja das ist es wohl - mein Blog hat dieses Jahr den Hochsommer verpasst.
Aber das macht nichts, denn wir haben ihn dafür offline in vollen Zügen genossen!
Vielleicht folgt ihr mir ja auf Instagram und habt ein paar Eindrücke unseres wunderschönen England-Urlaubs mitbekommen?
Ansonsten hieß das Zauberwort die letzten Wochen eben eher Entschleunigung und nutze den Moment. Zum Bloggen und auch zum Nähen blieb da keine Zeit.

Aber ich habe ja vorgearbeitet und während wir uns in der letzten Ferienwoche im Alltag noch einsortieren, die Kleiderschränke ausmisten und Co. kann ich euch hier im Blog mit frischem Mute ebenfalls die ersten herbstlichen Impressionen zeigen.



Den Anfang machen die auf der Swafing Hausmesse vor kurzem präsentierten Designerstoffe von jolijou die ihr bereits bei euren Fachhändlern finden müsstet. 


Den tollen weichen Modalsweat Morning Dew habe ich zu einem Latzkleid vernäht. So eins hat sich das Töchterchen schon lange gewünscht und obwohl das Schnittmuster eigentlich für nicht dehnbare Stoffe ausgelegt war hat es wunderbar aus Sweat gepasst.



Im Rücken gibt es einen Gummizug-Tunnel. Die Träger sind gekreuzt und mit einem Knopf fixiert. 







Die Träger sind vorne mit Jerseydruckknöpfen befestigt und können so durch ein paar weitere Druckknöpfe auch nochmal in der Länge verstellt werden. Sie waren nämlich deutlich zu lang - was eventuell schon auch ein wenig an der Stoffwahl liegt.




Die perfekt dazu passenden Unijerseys und Bündchenstoffe sind auch von Swafing. So können ganze Outfits zusammengestellt werden.
Ich habe zum Trägerkleid ein schmales Langarmshirt genäht. So eins kann man ja immer gut gebrauchen.



 


Der zweite neu vorgestellte Stoff ist Rainbow Unicorn.
Sollte jemand tatsächlich noch immer nicht dem Einhörner-Fieber verfallen sein könnten ihn diese süßen Exemplare mit Regenbogenhörnern vielleicht noch überzeugen.
Alle Fans jubeln sowieso und durch die schönen Farben lässt sich der Jersey wunderbar kombinieren.



Ich habe wieder mal ein Little Raphaela Shirt von lasari design genäht. Das ist eins meiner Lieblingsschnittmuster, die ich immer wieder hervor hole.





Auch hier konnte ich einen passenden Jersey und Bündchenstoff auswählen, die genau zu den Farben des Stoffes passen.
Kombiniert mit Jeans oder einem Unirock aus dem Kleiderschrank ist das ein wunderbares Outfit und auch nicht zu überladen bunt.
Ich merke deutlich dass ich viel viel weniger verziere als früher, weniger Stoffe mische und vor allem nicht immer so Komplettoutfits an meinem Kind mag. Sie wird einfach größer - vom eigenen Kopf in Kleidungsdingen und leider auch Frisurendingen (tut einfach so als hättet ihr das Chaos auf ihrem Kopf nicht bemerkt, ja?) mal ganz abgesehen.




Stoffe: Swafing über Fachhändler
Schnitte: Latzrock: Ottobre kids 04/2017
               Shirt: Erbsenprinzessin Hänsel&Gretel
               Shirt Kurzarm: lasari design Little Raphaela  

***Die Stoffe wurden mir zum Nähen von Designbeispielen zur Verfügung gestellt***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir doch etwas Nettes - Ich freue mich immer sehr!