29. Mai 2017

Gehe ich mit dem Trend? Mein Urban Jungle Outfit



Wie ist das denn bei euch mit den Trends - mit der Mode die grade so angesagt ist?
Ich brauche da ganz ehrlich gesagt oft relativ lang bis mir entweder überhaupt auffällt was grade "in" ist und/oder bis ich dann selber so weit bin das auch tragen zu wollen.



Ich meine, es ist eigentlich klar, dass man nur die Mode mitmachen sollte die auch sonst zum eigenen Stil passt. 
Also es ist zumindest so theoretisch klar. ;-)
So im Nachhinein kann man dann aber manchmal schon eher daran zweifeln was einen bewogen hat diverse Trends mitzumachen, oder?
Wenn ich an die gruseligen Plateausandalen denke, die in meiner Jugend schon mal in waren und es jetzt gerade wieder werden. Hmmm, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich da nochmal mitmache. Aber vielleicht habe ich es mir in einem halben Jahr bei genügend hübschen Frauen angeschaut und bin schwach geworden?



Dieses Jahr gibt es aber einen Modetrend der in Stoffform bei mir angekommen ist, bevor ich überhaupt erkannt habe dass es allgemein ein Trend ist.
Das ist mir in diesem Frühling mehrfach passiert. Sowohl mit Schnitten (überall Rüschen), als auch mit Stickdateien (Patches) und eben auch mit Stoffen. Wahrscheinlich geht die Nähwelt einfach mittlerweile so viel mehr mit der Mode als noch vor ein paar Jahren.

Bei meiner allerersten NOSH-Bestellung hatte es mir sofort dieser wunderschöne Jersey mit dem großflächigen Blättermuster angetan: Lumo.
Es gibt ihn in mehreren Farbzusammenstellungen aber mir gefiel er am besten in olive und schönen hellen Kontrasten.

Und plötzlich ist es mir aufgefallen als ich mit dem Töchterchen durch die Stadt ging und auch beim Stöbern im Netz: "Das hat man jetzt so".

Urban Jungle heißt dieser Trend:
Wunderschöne Blättermuster in den unterschiedlichsten Farben, meist großflächig auf Kleidern, Jumpsuits usw. sind gerade überall zu finden. Oft kombiniert mit Blusen oder Röcken im Safari-Stil - Also eher kastig und mit vielen Klappen und Taschen.



Das heißt also ich habe mir dieses Mal quasi ein Trendoutfit genäht, oder?
Ich habe immer mehr Spaß daran für mich selbst zu nähen.


Ich habe das Schnittmuster des Shirts quasi dem Rock angeglichen. Da der schon sehr figurbetont ist habe ich den Schnitt für das Shirt begradigt, die Ärmel etwas weiter zugeschnitten und den Saum hinten abgerundet.


Auch der Rock ist aus Nosh Jersey genäht und passt so farblich toll zum Shirt.
Allgemein bin ich mir mit dem Rock aber sehr unsicher. Ich wollte extra einen sommerlich hellen einfarbigen Ton, der gut kombinierbar ist.
Ich habe aber wohl meine vornehme Blässe (*hüstel*) unterschätzt. Der Rock macht mich schon irgendwie sehr blass und ich fühle mich da mit meinen Beinen nicht so richtig wohl. Mal sehen.
Das Shirt passt aber auch hervorragend zu Jeans...





Stoffe: Jerseys und Bündchenstoffe alle von Nosh Organics
Schnitte: Lady Mariella von mialuna (etwas abgeändert)
Meine Liv von meine Herzenswelt

verlinkt zu ich näh bio und weil das wunderschöne Muster auch weiß enthält auch zu 12 colours of handmade fashion im Mai.

Was sagt ihr dazu? Wie geht es euch denn immer mit Trends?
Seid ihr da gut informiert oder fällt es euch erst auf ,wenn sich gefühlt alle in eurem Umfeld "plötzlich" so kleiden? Oder sind euch Trends sowieso völlig egal?

Ab morgen gibt es dann übrigens Jungsklamotten diese Woche - denn bei Näh-Connection gibt es ein neues Schnittmusterpaket. Ich freue mich wenn ihr wieder vorbeischaut.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir doch etwas Nettes - Ich freue mich immer sehr!