11. Oktober 2015

Sonntags-DIY- herbstlich geschnürte BlütenDose


Zu dieser Jahreszeit kann sich wohl kaum ein Selbermacher, Bastler oder Sammler der Faszination der schönen Naturschätze entziehen die sich draußen in Hülle und Fülle finden lassen:
Kastanien, Eicheln, Zapfen, Flechten, schöne Blätter usw. usf.
Die muss man (wenn man so denkt wie wir ;-)) doch quasi einfach mit heim nehmen, oder?

Wir haben vor ein paar Tagen einen wunderschönen Spaziergang gemacht, allerlei solche Schätze gesammelt und zuhause an einem Nachmittag alles auf dem Gartentisch ausgekippt und Tierchen und Co. mit der Heißklebepistole zusammengefügt. 

Ich wollte auch etwas für mich basteln und dabei ist diese schön verzierte Dose entstanden die ich euch als DIY-Projekt heute zeigen möchte:



Ihr braucht:
  • eine sauber ausgewaschene Dose z.B. von Tomaten
  • Schnur oder Seil- ich hatte eine von einer Nachbarin übrig gebliebene Dekoschnur die war perfekt - etwas breiter aber flach
  • Etwas Webband oder ähnliches zum Dekorieren
  • Eicheln, kleine Zapfen und ähnliches zum Dranbinden
  • wenn ihr es wie ich als BlütenDose verwenden möchtet ein kleines Glas das innen hineinpasst
  • Blumen und Co. aus dem Garten
  • eine Heißklebepistole





Mit Hilfe der Heißklebepistole klebt ihr beginnend am unteren Rand die Schnur rundherum auf der Dose fest.
Streicht dazu einfach immer ungefähr eine Runde um die Dose mit einer Kleberspur ein und drückt die Schnur darauf fest. Das tolle an Heißkleber ist dass er ganz unkompliziert klebt und schnell fest ist. 
Aber Vorsicht: Ich habe mich gebrannt!



Achtet immer darauf keinen Platz zwischen den Schnurreihen zu lassen damit die Dose so wenig wie möglich zu sehen ist.
Wenn ihr am oberen Rand angekommen seid klebt eine Reihe an der oberen Kante entlang und eine Reihe oben aufliegend auf den Dosenrand - so verschwindet die Dose auch an der oberen Kante. 
Das Schnurende lasst ihr ein kleines Stück nach innen laufen und klebt es fest. 
Sieht total sauber aus und ich finde weder der Anfang an der unteren Kante noch das Ende an der oberen Kante stören.



Dann könnt ihr eure Dose verzieren wie ihr mögt. 
Ich habe hier ein Stück Webband einfach umgelegt und zu einer Schleife gebunden.
Mit einer dünneren Schnur habe ich dann an einem Knoten meine ausgewählten Schätze festgebunden. 
Sollten sich eure Dekoschätze nicht festbinden lassen könnt ihr auch diese wieder an der Schnur oder direkt an der Dose ankleben. 





Um herbstliche Blüten in die Dose zu stellen sucht ein kleines Glas aus das darin Platz findet. 
Die Dose wäre zwar auch so dicht, rostet dann aber. 
Auf meinem Gläschen steht Votivglas, ich glaube es ist eigentlich für Teelichter gedacht.



Im Garten habe ich dann alle schönen Pflanzenteile abgeschnitten die mir über den Weg gelaufen sind. 
Rosenblüten, aber auch Hagebutten, Brombeerzweige, die letzten Lavendelblüten, Kapuzinerkresse...





Ich fasse die Pflanzen dann immer schon vorher schön zusammen, stecke sie passend, entferne überflüssige Blätter und umwickle das fertige Sträußchen mit einem festen Gras - in das man wunderbar sogar Knoten machen kann.




Und so sieht die fertig dekorierte Dose dann aus.
Ich liebe diese ganz einfachen Blüten und Co. in der Küche und die paar kleinen Herbstschätze kommen richtig gut zur Geltung.




Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und vielleicht habt ihr ja Lust auch so eine Dose nachzubasteln, dann verlinkt diesen Beitrag bitte dazu.


Alles Liebe Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir doch etwas Nettes - Ich freue mich immer sehr!