27. Dezember 2014

Blick hinter die Kulissen


Ich möchte euch heute einen kleinen Gruß zwischen den Feiertagen da lassen.
Leider können wir die Ferien nicht ungetrübt genießen, weil wir partout nicht aus der Krankheitswelle rauskommen, aber ich wollte euch heute mal einen kleinen Einblick in mein Nähzimmer geben:




Und was sagt ihr?
Täuschend echt, oder?

 
Eigentlich ist das aber ein kleiner neuer Teil meines Nähzimmers, nämlich der Nähplatz des Töchterchens den es seit Heiligabend gibt.
Das Christkind hat den großen Wunsch nach einer Kindernähmaschine erfüllt und mit ein paar kleinen Accessoires ergänzt:
Wäscheklammern, Maßband, Schneiderkreide und ein paar Fäden und Bänder. :-)

Da die Maus ja noch wirklich klein ist haben wir uns für dieses (gebrauchte ältere) Modell entschieden, das nicht wirklich richtig nähen kann dafür aber einfach echt aussieht und nicht so ein pinkes Plastikteil ist.
Das Maschinchen hat einen Fußschalter und leuchtet und rattert dann vor sich hin. Die Nadel kann mit dem Handrad bedient werden. Allerdings gibt es keinen Unterfaden...

Ich habe also ab jetzt viel Gesellschaft im Nähzimmer. 
Und bei euch so?
Habt ihr entspannte Tage?

Alles Liebe
Anna

Kommentare:

  1. Ach ist das süß! Bei uns ist es nicht wirklich entspannt, denn die Krankheit ist auch hier zu Gast... Aber wir machen drauf, was wir können :)
    Alles Liebe, Mara

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie süß...wir haben auch eine Kindernähmaschine - die geht mit einer normalen Nähnadel - hat aber sogar Fußpedal und Unterfaden - den muss man zwar ständig spulen - aber das ist ok :-) LG

    AntwortenLöschen

Schreibt mir doch etwas Nettes - Ich freue mich immer sehr!