17. September 2014

Wie sind Jungs? - und unsere Swi-Swa-Sweaty


 Wie sind Jungs?
Als Jungsmama doch ganz besonders spannend oder?
Ich meine, das ist einfach etwas Anderes! Jungs ticken anders!
Und wir sind nun mal einfach immer noch Mädchen und denken auch so, ob Mama oder nicht.

 

Ich meine natürlich, wenn man den ersten Sohn bekommt denkt man: Ich mache das nicht so geschlechtspezifisch! Dann wird da auch kein so halbwüchsiger Raufbold draus der immer mit Handgreiflichkeiten Kräftemessen muss und am besten immer einen Ball dabei hat, oder ein Auto - und das nur mit Fernsteuerung...

Aber: weit gefehlt!



Meine Jungs hatten Puppen, einen Kaufladen und eine Küche. 
Nein nein, wir drängen sie nicht in dieses Auto-Ball-Schema!
Und trotzdem war das alles nicht übermäßig beliebt (die Küche noch am meisten) und ohne dass ich es wollte sind wir irgendwann so reingerutscht - zuerst in die Piraten-Ritter-Dinosaurierwelt und dann in die Fußball-Judo-Schlagzeugwelt! *seufz*
Ich weiß gar nicht genau wie das passieren konnte und auch nicht wann genau es passiert ist, aber irgendwie gewöhnt man sich!


Denn es liegt ihnen im Blut!
Es liegt ihnen im Blut sich bei diesem Mannschaftssport um den Ball zu messen, sich in den Dreck zu werfen, zu foulen, zu leiden und zu jubeln!


Jungs müssen kämpfen! Fragt mich nicht wieso, aber irgendwie muss das raus aus Denen!
Sie brauchen ständig den Vergleich mit ihren Freunden oder Feinden und das geht dann immer ganz gradeheraus (im Vergleich zu den Mädels) und offen, wenngleich leider nicht immer ohne Blessuren und Strafen.


Jungs müssen dreckig werden!
Jungshosen in einem bestimmten Alter können ganz einfach nicht heilbleiben!
Ich meine was haben wir in der Pause früher gespielt? Gummihüpfen! ;-)
Und was spielen die Jungs? Räuber und Gendarm! Überall! Nicht nur auf dem Schulhof, sondern auch in der angrenzenden Böschung, den großen Pfützen und Matschlöchern und es soll schon Welche gegeben haben die nicht in die Klasse zurück durften ohne sich dafür umzuziehen! *kennichnichtihrwisstschon*



Sie brauchen Bewegung!
Immer und überall!
Und deshalb gestaltet sich der Schulalltag auch so schwierig manchmal und deshalb rutscht man so rein in den Sportverein, das Fußballtraining, die Fußballspiele und -turniere und das Judotraining oder Ähnliches! Weil man die Bande sonst daheim gar nicht aushalten kann!


Aber natürlich muss sie Irgendjemand auch mal wieder runterholen von ihrem Jungstrip! :-)
Und da ist die Mama natürlich bestens geeignet!
Wenn die Haustür zu ist dann geht Kuscheln ja doch noch ein wenig! 
Am besten bei einem schönen Hörspiel, dicker Decke auf der Couch und ein wenig Rückenkraulen.



Natürlich steckt noch so viel mehr in unseren Jungs:
Musiker und Showmaster, Zirkusartisten und Clowns, Leseratten und Malkünstler, ...

Und natürlich kann man das alles gar nicht verallgemeinern, vieles gilt zumindest für einen Teil der Mädels ebenso und ebenso nicht für alle Jungs, aber dennoch:

Jungs sind anders und natürlich ganz besonders! Jeder Einzelne!
Und das ist natürlich prima so! Und trotzdem immer wieder verblüffend!



Ähm ja, die nette Bebilderung zu meinem heutigen - eigentlich gar nicht so geplanten - Post ist die neue Sweatjacke meines kleinen Fußballspielers!
Genäht nach dem neuen Ebook von nEmadA "Swi-Swa-Sweaty" für das ich ins Gastprobenähteam schlüpfen durfte *freu*

Und da war es eben ähnlich: Ich plante eine schlichte Jacke aus dunkelblauen Sweat mit irgendwelchen schönen Kontrastelementen - schön schultauglich und gut kombinierbar...
Und das Kind wollte: Fußball all over! Nur diesen einen Fleece und dazu Fußballjerseys und am liebsten noch in schwarz rot gold!

Tja - so ist das mit den Jungs!



































Schnitt: Swi-Swa-Sweaty ab heute bei nEmadA genäht in Gr. 134
Stoffe: Fleece und Jerseys von Stoffwelten
Knöpfe: Sternenkamsnaps von Snaply

Ihr könnt mit dem neuen Ebook von der lieben Bea ganz viele tolle abwechslungsreiche Jacken nähen - aus Jersey, Sweat oder Fleece, gefüttert oder ungefüttert, mit Bündchen oder ohne usw.
Der Schnitt sieht viele Teilungen vor die es erlauben toll mit unterschiedlichen Stoffen zu spielen (falls der zukünftige Träger da mitspielt).

Alles Liebe
Anna

verlinkt zu made for boys

Kommentare:

  1. Uj, die Jacke ist ja cool! Toller Stoff und scheinbar auch ein passender Schnitt.
    Daumen hoch!

    Die Jacke würde wunderbar in meine Jungs&Männer-Linksammlung passen: http://fuersoehneundkerle.blogspot.de/p/blog-page.html :-)
    Viele Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hach ja, ich kann da ganz vieles unterschreiben, genau, man rutscht da so rein :) Ich wollte nie eine Fußballmama werden, aber Sohnemann ist total glücklich damit.
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna!Ich drücke Dich uns wische gerade ein Tränchen weg..ja so sind Jungs...uns wenn Sie vor der Tür nicht cool und raufig sind, sind es Weicheier...ich möchte nicht in ihrer Haut stecken, denn die Gesellschaft hat eine feste Meinung von Jungs...
    Daher freue ich mich über diesen herlichen ehrlichen Post!
    Genau so sind Sie und genau só sind sie gut!Unsere Jungs!
    Aber auch ein Kompliment an die SwiSwaSweaty! Die ist wunderbar einfach die Jungsjacke!
    Liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, was für ein schöner Post, selbst Jungsmama, hoffe immernoch keine Fußballmama zu werden. Aber wir gehen auch oft nur mit Ball zum Spielplatz. Der Sweater ist übrigens auch klasse, aber ehrlich ich finde es klasse, dass dein Sohn sich die Stoffe quasi ausgesucht hat. Ein Unikat und er hat seine Idee durchgesetzt. Ich mag dass auch wenn Junior mir sagt, welche Stoffe wo hin sollen.
    GLG
    Petra

    AntwortenLöschen

Schreibt mir doch etwas Nettes - Ich freue mich immer sehr!