21. Juni 2014

Holunderblütengelee - ein Sommerleckerrezept für euch!


Diese Woche habe ich Holunderblütengelee gekocht. 
Die schönen duftenden weißen Blüten die im Frühsommer an den Wegen zu finden sind finde ich immer sehr schön und ich mag auch den leckeren Sirup den man daraus kochen kann.
Gelee aus den Holunderblüten war mir aber bisher neu. Ein guter Freund hat mir verraten wie es geht und weil ich total fasziniert davon bin wie einfach, lecker und schön anzusehen das ist wollte ich es mit euch teilen. Vielleicht gibt es ja noch ein paar denen das bisher entgangen ist?

Holunderblütengelee



Ihr braucht:

2 Liter Apfelsaft (keinen naturtrüben)
10-15 Holunderblüten je nach Größe
1-2 Zitronen
2 Päckchen Gelierzucker 2:1 
(wahrscheinlich ginge auch 3:1 - dann halt entsprechend weniger)



Zubereitung:

Die Blüten waschen und dann in einer großen Schüssel mit dem Apfelsaft übergießen.
Mindestens über Nacht besser noch 24 Stunden ziehen lassen.
Am nächsten Tag durch ein Sieb gießen.
Den aufgefangenen Saft mit dem ausgepressten Zitronensaft aufkochen.
Gelierzucker einrühren und nach Packungsanweisung unter Rühren weiterkochen.
Wenn es schaumt oder droht überzukochen immer ein wenig runterdrehen, aber immer schauen dass es weiterköchelt, sonst geliert es später nicht.

Ich habe noch schöne einzelne Blüten von den Dolden abgezupft und dazu gegeben, das sieht später toll aus und verstärkt den Geschmack. 

Danach in heiß ausgespülte Schraubgläser füllen, gleich verschließen und für einige Minuten auf den Kopf stellen. Später umdrehen und nach Lust und Laune beschriften.
Am Anfang wirkt es sehr flüssig und es dauert einige Stunden bis es gut geliert ist.

Ich freue mich wenn ihr es nachkochen mögt!
Aber beeilt euch - so viele Blüten gibt es nicht mehr...

Liebe Grüße
Anna

1 Kommentar:

  1. das hört sich sehr lecker und gesund an. gerne würde ich auch etwas davon herstellen, leider sind unsere blüten schon vorbei. ich hoffe, ich kann es bis nächstes jahr behalten!!
    lg elke

    AntwortenLöschen

Schreibt mir doch etwas Nettes - Ich freue mich immer sehr!