24. Januar 2014

Kostüme - Inspirationen - Freutag

Während ich anfange an den Kostümen meiner Kinder diesen Jahres zu arbeiten (Ja alles Zubehör ist endlich da) wollte ich euch rückblickend gerne nochmal die schönsten selbstgenähten Kostüme oder Accessoires der letzten Jahre zeigen. Ich bin nämlich immer noch ganz schön stolz darauf und vielleicht sucht ja jemand gerade jetzt noch nach einer Idee und freut sich darüber.

Weil ich auch so viel Freude am Bilder sichten hatte verlinke ich diesen Post noch zum Freutag - hach was freue ich mich schon wieder auf Fasching!

Mein kleinerer Sohn ist ein großer Indianerfan und verkleidet sich schon seit ein paar Jahren gerne als Indianer. Das Kostüm ist gekauft.
Aber im letzten Fasching hatte er den großen Wunsch nach echten Indianermokkasins.  Ähm ja Recherchen im Internet ergaben nichts in Kindergrößen, also habe ich mich hingesetzt und ihm welche genäht. 
Nach dem ebook bepuscht von Farbenmix. Aus hellem Leder und mit roter Federnapplikation und roten Fransen. Sie haben wirklich perfekt dazu gepasst und passen ihm auch dieses Jahr noch. Leider ist ihm nun das Kostüm zu klein und ich stelle diese Kombi auch noch in den Flohmarkt ein. Vielleicht habt ihr ja einen kleinen Indianer zuhause der noch Freude dran hätte. 





Sogar noch ein Jahr älter ist diese Idee für einen Superhelden mit coolem Spinnennetzstoff und der Superherostickdatei. Meinen Jungs war das Oberteil aber nicht präzise genug. Es war zuviel Superman und das passte ihrer Ansicht nach nicht zum Spinnennetzstoff, denn der wäre doch eher passend zu Spiderman.
Ähm ja, ich wollte es euch trotzdem zeigen denn mir gefällt es immer noch gut. 



Auch den Wunsch nach einer Fledermaus hatten wir schon mal. Meine Umsetzung war und ist (denn der passt immer noch) ein Pulli nach dem Schnittmuster Annika aus grauem Sweatstoff mit Kapuze. In den Schulternähten mitgefasst die "Flügel" aus dunklerem Strickstoff und an der Kapuze angenäht die Ohren:


 Hier der Klassiker: 
Piratenkostüm - dafür habe ich den Schnitt von einem zu klein gewordenen Piratenkostüm abgenommen und einfach ein wenig größer nachgenäht:


Dieses Foto ist vor dem Kinderfasching letztes Jahr entstanden: Meine Jungs gingen als Kühe und ich als ihre Sennerin mit zum Thema Bauernhof. Das Shirt und die Hose sind mit Kuhflecken "nur" aufgepimpt und die Hörner habe ich an einen brauen Haarreif aus Filz drangebastelt.


Der größte und am schwersten erfüllbare Wunsch letztes Jahr war aber: Koch!
Eigentlich sehr schön, weil es einfach mal was anderes ist und nicht so die klassischen Jungs-Verkleidungskriterien erfüllt. 
Glücklicherweise gab es genau passend ein Schnittmuster für eine Kochjacke in der Ottobre .
Das habe ich genäht aus hellem Baumwollstoff. Statt normaler Knopflöcher habe ich die ganze Vorderseite mit Klettverschluss versehen und die Knöpfe dann nur als Zierde aufgenäht. Als kleinen Effekt sind die Tasche und die Naht innen am Kragen mit Karoschrägband eingefasst.


Dasselbe Karoschrägband kam neben einem Bart zum Aufbügeln auch an der passenden Kochmütze zum Einsatz:


Auch darauf bin ich immer noch ordentlich stolz und freue mich immer sehr dass meine Kinder ihre Kostüme wirklich gerne und möglichst oft tragen. Sie finden es total schade dass man sich jetzt in der Schule nicht mehr so viel verkleiden darf wie im Kindergarten. Tja, der Ernst des Lebens, gell?

Ich hoffe, ihr hattet Spaß mit den Bildern und habt die ein oder andere Idee mitgenommen. Ich gehe jetzt und bin wieder mal fleißig, damit ich beim nächsten Sew Along Termin was präsentieren kann.

Und wer noch gaaaanz unkompliziert an ein Kostüm für Jungs kommen möchte der schaut doch bitte auf meiner Flohmarktseite vorbei, da sind die Kostüme zu sehen aus denen meine Kinder rausgewachsen sind:



Morgen zeige ich euch meinen ersten Zwischenstand vom 365-Tage-Quilt. Ich liebe ihn jetzt schon.

Alles Liebe
Anna

Kommentare:

  1. Tolle Kostüme! Da kannst du zu Recht stolz drauf sein!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Kostüme, da bin ich schon etwas neidisch. Ich bin ja nen Faschings-Muffel, da geht mir auch wirklich jede Kreativität ab... meine Tochter möchte aber unbedingt als Elfe "Mia" zum Fasching gehen... *seufz* Mal schauen, ob ich das hinkriege.

    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen

Schreibt mir doch etwas Nettes - Ich freue mich immer sehr!